Softwarevirtualisierung mit App V 5 192Unser Buch "Softwarevirtualisierung mit App-V 5"

Das deutsche App-V 5 Buch: 496 Seiten Wissen zu Microsoft App-V 5 (5.1 bis HF6). Ab Windows 7 bis Server 2016 mit Zusatzinhalten zu App-V mit VDI, Terminalservern, XenDesktop und SCCM Mit Fragestellungen zum Contentstore, Skripting, Hochverfügbarkeit usw.
5 minutes reading time (981 words)

Teil 1: AppDna Kurzvorstellung – Einführung und Installation von Citrix AppDna

DNA180x180Nachdem Citrix AppDNA  in der XenApp/XenDesktop Platinum Lizenz inkludiert hat, wird die Nutzung für alle Umgebungen mit einer entsprechenden Lizenz Interessant. Dabei ermöglicht AppDna nicht nur die genaue Analyse von Anwendungen für eine Zielumgebung, sondern auch eine automatische, sehr einfach zu nutzende Sequenzierung mit App-V 5 und App-V 4.6. Dies ist der erste von Drei Artikeln zu AppDna. Vertiefende Informationen sind auf der Citrix Produktseite und in den E-Docs zu finden.

Besonders die Möglichkeit mit AppDNA schnell an App-V Pakete zu kommen, um diese direkt zu nutzen oder durch die Kundeninterne Paketierung weiter zu verarbeiten (Branding) ist ein sehr interessanter Aspekt von AppDna. Die Paketierung bekommt neben dem Anwendungsreport also schon ein vorgefertigtes Paket. Die Zeiteinsparungen sind enorm.AppDna ermöglicht es in kürzester Zeit hunderte von Anwendungen an eine Zielumgebung zu analysieren. Dabei liefert AppDNA Informationen, die es der Citrix Administration ermöglichen, die Risiken von Updates und Installationen neuer Software in der eigenen Umgebung einzuschätzen. 

Teil 1:    

AppDNA Kurzvorstellung – Einführung und Installation von Citrix AppDna

Teil 2:

Analyse von Anwendungen an eine Zielumgebung und Erstellung von Snapshots für die Analyseplattform

Teil 3:        

Konfiguration von AppDNA für ein automatisches App-V 5 Sequencing

 

AppDNA ApplicationsDiese Informationen sind sehr detailliert und mit entsprechenden Lösungshinweisen versehen. Applikationsreports können direkt an die Paketierung weitergereicht werden, um auch dort die Erstellungsprozesse für neue Pakete zu optimieren. Weiterhin sind Module Integriert, die eine automatische Paketierung nach App-V 5, App-V 4.6 und XenApp Streaming ermöglichen. Diese sind insofern sehr interessant, dass auch „Setup.exe“ und Batch Installationen vollautomatisch verarbeitet werden. Das auch ohne Silent Parameter, da Benutzereingaben Simuliert werden. Somit entstehen weitgehend brauchbare Basispakete. Noch besser, durch die integrierte SCCM Schnittstelle können SCCM Pakete automatisch in AppDna Verarbeitet und analysiert werden. Weiterhin kann AppDna auch noch Webanwendungen automatisch analysieren. Solche Anwendungsreports werden für einen bestimmten Webbrowser erstellt. Diese können an die eigene Anwendungsentwicklung weitergereicht werden und absichern, dass Webanwendungen auch mit einem neuen Webbrowser nach einem Update noch gut funktionieren. 

Installation von AppDna

 Voaussetzungen (Server)

- Microsoft Windows 7SP1, 8, 8.1 (32-bit and 64-bit editions)
- Microsoft Windows Server 2008 R2, 2008 R2 SP1, 2012 R2
- .NET Framework 4.0
- .NET Framework 3.5 SP1
- Microsoft SQL Server 2012, 2012 Express, 2008 R2 SP1, 2008 R2 SP1 Express (10GB DB). 2008 SP2
- Adobe Acrobat Reader (PDF Export)
- Diverse IIS Komponenten (dazu später ein Powershell Skript)

 

Für eine Mittler Umgebung mit ca. 50 Anwendungen und einer Zielumgebung genügt die Express Edition. Hier sollte man sich für die Version mit den Advanced Services entscheiden, da das Management Studio mit installiert wird. Das erleichtert die Spätere Wartung der http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=30438" target="_blank">Datenbank

  SQL Edition

Figure 1: SQL Server Edition

Die genaue Installation würde den Rahmen dieses Dokumentes sprengen. Jedoch sollte die Speichernutzung der Datenbank auf 2GB begrenzt werden, da sich der SQL Server ansonsten den gesamten Speicher nimmt. Weiterhin ist für die DB die Codepage „Latin1_General_CI_AS“ zu verwenden. Den  SQL Server nutze ich am liebsten im gemischten Modus installiert, um unter AppDna auch einen SQL Server Account zu nutzen (optional).

 AppDna SQL Server Speichernutzung

Figure 2: AppDna SQL Server Speichernutzung

Installation des IIS und der .NET Komponenten mit Powershell

Ich bin der Meinung, dass das Klicken und Suchen in der Featurelist eines Windows Server 2008 oder 2012 gar nicht geht. Das gleiche kann auch sehr bequem, gerade bei einer umfangreichen Featurelist, über Powershell erledigt werden. Dabei installieren die folgenden Befehle „alle“ IIS Komponenten. Der Windows Server Datenträger muss für .NET 3.5 eingelegt sein. Der SourcePath ist entsprechend in dem Powershell Befehl anzupassen. Wenn die Befehle nicht einzeln eingegeben werden sollen, so ist die Execution Policy auf remotesigned zu setzen:

AppDna Powershell IIS Rollen 
Figure 3 : AppDNA Powershell IIS Rollen

Mit diesem Powershell Skript wird der IIS mit allen subfestures installiert. Das sollte so nicht in einer Produktivumgebung verwendet werden. Das Skript kann leicht „verfeinert“ werden.

$Source = "D:\sources\sxs" #Windows Server Datenträger
import-module servermanager
Add-WindowsFeature NET-Framework-Core -Source $Source
Add-WindowsFeature Web-Server -Source $Source –IncludeAllSubFeature

 AppDna Powershell IIS Rollen 3
 Figure 4: AppDNA Powershell IIS Rollen

AppDna IIS Rollen
Figure 5: AppDNA IIS Rollen

Nun starten wir mit der eigentlichen Installation. Die Einrichtung der AppDna DB dauert in der Regel sehr lange (>30 Minuten). Für die Version 7.0 hat Citrix noch ein eigenes Setup bereitgestellt, um diesen Vorgang zu beschleunigen (Quick DB Installation ca. 900MB). Bei der Version 7.5, die hier installiert wird, dauert dieser Vorgang erheblich länger (ca. 300MB Installer). Im Folgenden die Screenshots zur Installation.

 

image008

Figure 6: AppDNA Installation Welcome

 

image009

Figure 7: AppDNA Installation Licence

 Bitte das „Lizense areement“ annehmen.  

 Figure 8: AppDna Installation Complete

Figure 8: AppDNA Installation Complete

 Figure 9: AppDna Installation locations

Figure 9: AppDNA Installation locations

 Installation des Clients und des Servers. Der Client kann problemlos als Einzelanwendung installiert und auch als App-V 5 Paket bereitgestellt werden. Dann „Client only“ wählen.  Bei Bedarf sind die Pfade anzupassen.

 Figure 10:: AppDna Installation

Figure 10:: AppDNA Installation "Install"

 Figure 11: AppDna Installation Finish

Figure 11: AppDNA Installation Finish

 Mit „Install“ wird der Installationsvorgang gestartet.  Nach Abschluss automatisch die Konfiguration starten

 Figure 12: AppDba Configuration

Figure 12: AppDNA Configuration

 Figure 13:  AppDNA Configuration WebserverFigure 13:  AppDNA Configuration Webserver

 Figure 14:  AppDNA Configuration SQLServer

Figure 14:  AppDNA Configuration SQLServer

 Figure 15 : AppDba Configuration SQLServer

Figure 15 : AppDNAConfiguration SQLServer

 Figure 16: AppDNA Configuration SQLServer

Figure 16: AppDNA Configuration SQLServer

 Figure 17 : AppDNA Configuration Licensing

Figure 17 : AppDNA Configuration Licensing

Citrix stellt das Licensing von AppDna auf Platinum Lizenzen im. Aktuell sind wohl noch Einzellizenzen zu bekommen. Das jedoch nur noch für eine Begrenzte Zeit. Im „Trial Mode“ können maximal 5 Anwendungen analysiert werden. Das Betrifft jedoch nicht die Funktion zum automatischen Sequencen mit App-V! Ansonsten in dem folgenden Dialog einen Citrix Licensing Server angeben oder ein Lizenzfile. Im Nachhinein kann das Tool „AppDna Configuration“ gestartet werden, um eine Lizenz einzuspielen. 

Figure 18 : AppDNA Configuration environment

Figure 18 : AppDNA Configuration environment

Figure 19 : AppDba Configuration compile

Figure 19 : AppDNA Configuration compile 

Anschließend kann die erste Anmeldung erfolgen.

Figure 20 : AppDna Logon

Figure 20 : AppDNA Logon

Weiter geht es mit Teil 2

Teil 1:    

AppDNA Kurzvorstellung – Einführung und Installation von Citrix AppDna

Teil 2:

Analyse von Anwendungen an eine Zielumgebung und Erstellung von Snapshots für die Analyseplattform

Teil 3:       

Konfiguration von AppDNA für ein automatisches App-V 5 Sequencing

Teil 2: AppDna Kurzvorstellung – Konfiguration und...
Update von vDisks

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 16. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Kontakt

Nick Informationstechnik GmbH
WEB : http://www.nick-it.de
TEL : +49 511 165.810.190
MAIL: info(at)nick-it.de

@nickinformation Tweets

MAD Newsletter


Unser Modern Application Deployment Newsletter. Ihre Daten werden auf Grundlage der DSGVO gespeichert. Dazu auch der Link Datenschutz. Sie können sich jederzeit abmelden.


Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Most Popular Post

04. Mai 2015
NITCtxPatcher a patchmanager for Citrix XenApp and XenDesktop 7.xMay 2017 The NITCtxPatchManager is back, after some changes from Citrix on the websit...
02. April 2015
NIT-GPOSearch is a free tool to search in the Group Policy (admx, adml) definitions for a specific setting. New in Version 1.2 - search in the domain ...
14. März 2015
Attention: We have completed a new version 2.0. This version is not longer free (Version 1.4 is it). In DACH you can request a conversion with the con...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok