Softwarevirtualisierung mit App V 5 192Unser Buch "Softwarevirtualisierung mit App-V 5"

Das deutsche App-V 5 Buch: 496 Seiten Wissen zu Microsoft App-V 5 (5.1 bis HF6). Ab Windows 7 bis Server 2016 mit Zusatzinhalten zu App-V mit VDI, Terminalservern, XenDesktop und SCCM Mit Fragestellungen zum Contentstore, Skripting, Hochverfügbarkeit usw.
2 minutes reading time (325 words)

Citrix XenDesktop PVS oder MCS Image Skripte

Citrix XenDesktop PVS oder MCS Image Skripte

Nutzt man Methoden wie Citrix PVS oder MCS zur massenhaften Bereitstellung von virtuellen Maschinen sind einige Dinge zu beachten, wenn man Produkte wie AppSense oder Virenschutzprodukte einsetzten möchte. Solche Anwendungen sind häufig nicht für derartige Technologien ausgelegt. Da alle virtuellen Maschinen aus einem Masterimage entsprungen sind, hätten u.U. alle Maschinen die gleiche ID, was zu eigenartigen Effekten führen kann.

Dieses Skript für AppSense muss ausgeführt werden, bevor das aktualisierte Masterimage heruntergefahren und verteilt wird. Es löscht die "group id" und "machine id". Diese werden beim Starten des verteilten Images automatisch mit zufälligen Werten neu generiert und verhindert somit, dass sich alle virtuellen Maschinen mit der gleichen ID am AppSense Managementserver melden.

net stop "AppSense Application Manager Agent" 
net stop "AppSense Performance Manager Agent"
net stop "AppSense EmCoreService"
net stop "AppSense Client Communications Agent"
net stop "AppSense Watchdog Service"
reg delete "HKLM\SOFTWARE\AppSense Technologies\Communications Agent" /v "group id" /f
reg delete "HKLM\SOFTWARE\AppSense Technologies\Communications Agent" /v "machine id" /f
pause

Dieses Skript für Trend Micro kann einfach bei jedem Systemstart ausgeführt werden, z.B. über Gruppenrichtlinien. Es setzt die GUID aus einem statischen Teil und dem Computernamen zusammen (in diesem Beispiel hat der Computername immer 7 Stellen) und verhindert somit, dass sich alle virtuellen Maschinen mit der gleichen GUID am Trend Micro Server melden. 

 

Ein Löschen der GUID würde hier nichts bringen. Die GUID würde zwar auch beim Starten des verteilten Images automatisch neu erstellt werden, jedoch immer mit dem gleichen Wert. So hätten nach wie vor alle Maschinen die gleiche GUID.

 

REG ADD HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\TrendMicro\PC-cillinNTCorp\CurrentVersion /v GUID /t REG_SZ /d "e8ffeec9-b2d2-4010-a574-caa78%computername%" /f

Dieses Skript für McAfee muss ebenfalls ausgeführt werden, bevor das aktualisierte Masterimage heruntergefahren und verteilt wird. Es löscht die "AgentGUID". Diese wird beim Starten des verteilten Images automatisch mit zufälligen Werten neu generiert und verhindert, dass sich alle virtuellen Maschinen mit der gleichen GUID am McAfee Server melden.

 

 

net stop "McAfee Framework-service"
reg delete "HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Network Associatese\Policy
Orchestrator\Agent" /v AgentGUID /f
pause

 

 

Auto-Sequencer App-V mit Windows 10 1703 auf VMwar...
App-V Buch: Softwarevirtualisierung mit App-V 5

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 21. Februar 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Kontakt

Nick Informationstechnik GmbH
WEB : http://www.nick-it.de
TEL : +49 511 165.810.190
MAIL: info(at)nick-it.de

@nickinformation Tweets

Most Popular Post

04. Mai 2015
NITCtxPatcher a patchmanager for Citrix XenApp and XenDesktop 7.xMay 2017 The NITCtxPatchManager is back, after some changes from Citrix on the websit...
02. April 2015
NIT-GPOSearch is a free tool to search in the Group Policy (admx, adml) definitions for a specific setting. New in Version 1.2 - search in the domain ...
14. März 2015
Attention: We have completed a new version 2.0. This version is not longer free (Version 1.4 is it). In DACH you can request a conversion with the con...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok