Softwarevirtualisierung mit App V 5 192Unser Buch "Softwarevirtualisierung mit App-V 5"

Das deutsche App-V 5 Buch: 496 Seiten Wissen zu Microsoft App-V 5 (5.1 bis HF6). Ab Windows 7 bis Server 2016 mit Zusatzinhalten zu App-V mit VDI, Terminalservern, XenDesktop und SCCM Mit Fragestellungen zum Contentstore, Skripting, Hochverfügbarkeit usw.

Profi-Haussteuerung

LOGO Profi Haussteuerung FinalProfi-Haussteuerung ist, Smart Home, Alarmanlagen und Videoüberwachung zu einer gesamtheitlichen Lösung zu vereinen. Das Herzstück hierbei bilden die Komponenten HomeMatic vom Marktführer eQ-3.

Profi-Haussteuerung

Andreas Nick

PowerShell enable and disable autologon with a generated local user

Powershell_Swtxt_HD

PowerShell to enable and disable the Windows autologon with an automatic generated password.

 In the automation, we have is often the case that an interactive desktop is required. This can be achieved with an autologon. Here is a PowerShell script for automating this function.

Weiterlesen
212 Aufrufe
0 Kommentare
Andreas Nick

Automatische Sequenzierung von App-V Anwendungen

AppVClient 180x180Microsoft bietet mit der Windows PowerShell auf dem Sequencer eine Möglichkeit, die Paketerstellung zu automatisieren. Die Nutzung dieser Module ist einfach. Bei dem Sequencer ist wiederum zu beachten, dass dieser für die genutzte Umgebung Best Practice zu installieren ist. In der Regel wird man die automa-tische Paketierung von außen steuern, also einen Sequencer in einer Hyper-V- oder VMware-Umgebung nutzen und diesen vor jeder Aktion automatisch wieder zurücksetzen.

Weiterlesen
793 Aufrufe
0 Kommentare
Andreas Nick

Die ultimative Methode um mit Powershell .lnk Verknüpfung mit Icon zu erzeugen

posh 180x180Mir ist aktuell keine direkte Methode bekannt, mit der man mit einem einzigen Befehl eine Verknüpfung mit Parametern in Powershell erstellen kann. Jedoch kann man Objekte wie das WScript.Shall auch in PowerShell benutzen. Ich erinne mich zumindest wage, dass es in diesem Bereich eine Neuerung gab, konnte aber nichts finden. Hier nun dennoch die ultimativen Powershell Funktionen zur Erstellung von Shortcus. Dabei u.a. auch die Möglichkeit, administrative Shortcuts zu erzeugen, die eine Elevation der Anwendung bewirken. Als Parameter kann ein "ico" Icon File angegeben werden und ansonsetn wird versucht, mit den "Special Folders" zu arbeiten.

Weiterlesen
2104 Aufrufe
0 Kommentare
Andreas Nick

XenDesktop 7.x, Html 5 Citrix Receiver, VDA SSL und Wildcard Zertifikate

Citrix SSL 180x180 aWir benutzen für viele Umgebungen Wildcard Zertifikate (*.DOMAENE.LOCAL o.ä.) die wir teilweise als langjährige Zertifikate (http://www.software-virtualisierung.de/entry/erstellung-langjaehriger-zertifikate-zur-nutzung-mit-citrix.html) aus unserer eigenen CA exportieren. Leider hat sich gezeigt, dass der Citrix html 5 Client diese Zertifikate nicht ohne weiteres importieren kann. Diese funktionieren dennoch. Daher hier eine Anleitung, wie die Zertifikate für den VDA und den Desktop Delivery Controller konfiguriert werden. Damit wird die Darstellung der Citrix Inhalte direkt in einem Html 5 fähigen Webbrowser erreicht.

Weiterlesen
3954 Aufrufe
0 Kommentare
Andreas Nick

Erstellung langjähriger Zertifikate zur Nutzung mit Citrix

Star 180x180Die gesamte Architektur einer XenDesktop 7.x Umgebung baut auf die Nutzung interner Zertifikate auf. Für die interne Nutzung, zum Beispiel für Verbindungen des StoreFront Servers mit dem Desktop Devlivery Controller möchte man Zertifikate nutzen, die nicht jedes Jahr ausgetauscht werden müssen. Ein Jahr ist die Standardeinstellung der Microsoft CA für Webserver Zertifikate. Zusätzlich soll gezeigt werden, dass auch eine Microsoft CA mit Powershell installiert werden kann. Die Microsoft CA, kann über die Windows Rollen einem jeden Windows Serversystem hinzugefügt werden. Mit der CA können sehr leicht Zertifikate erstellt werden, die zum Beispiel für eine Serverauthentifizierung gültig sind. Neuen Anforderungen entsprechend werden heute in Terminalserverumgebungen fast alle Datenwege verschlüsselt. Also auch die Kommunikation mit der Citrix STA sollte verschlüsselt erfolgen. Nun bietet die Microsoft CA im Standard nur Zertifikate für zwei Jahre an. Es ist jedoch möglich, ein eigenes Template zu erstellen, um langjährige Zertifikate zu generieren. Hier eine Beschreibung, wie das zu erreichen ist. Zuerst die Installation der Microsoft CA mit Powershell. Einige Einstellungen sollten unbedingt genau kontrolliert werden. Diese Konfiguration ist für die Erstellung eines schnellen Zertifikates gut. Das kann auch in einer Testumgebung erfolgen und anschließend werden die Zertifikate für die Produktionsumgebung nur auf den Servern importiert, wo diese benötigt werden. Jedoch sollte so keinesfalls für die Gesamtstruktur eines Unternehmens installiert werden. Eine CA, für E-Mail Verschlüsslung ist sorgfältig zu planen. Das Root Zertifikate der Installation wird automatisch im Active Directory repliziert. Ist also nach einiger Zeit auf allen Domänenmitgliedern verfügbar (Server/Clients). Es ist daher zu empfehlen, die „ValidityPeriod“ der Root kürzer zu halten, falls es einmal zu kritischen Sicherheitsproblemen kommt.

Weiterlesen
2077 Aufrufe
0 Kommentare
Andreas Nick

Automatic Download and Install all Visual C++ Runtimes

Powershell Switch 180x180Here are two simple Powershell scripts to automatic download and install all Visual C++ Runtimes for X86 and X64 Systems (2005, 2008, 2010, 2012, 2013, 2015).

Download All VisualCRuntimes

Download the Visual C++ Runtime Modules:

Weiterlesen
Markiert in:
Neueste Kommentare
Andreas Nick
Hi Brian, good idea, I will rework the script
Freitag, 13. Januar 2017 20:06
7732 Aufrufe
6 Kommentare
Andreas Nick

Starten einer lokal installieren Anwendung in einer virtuellen App-V Blase

appVBlockedge 180x180App-V 5.x ermöglicht es einer lokal installierten Anwendung auf einem Windows System in eine virtuelle Blase hinein zu starten. Also den Inhalt des Virtuellen Paketes für lokale An-wendung sichtbar zu machen. Das ist nicht nur für Middleware interessant, sondern auch zum Debuggen von App-V Paketen. Hier gibt es mehrere Verfahren.

In diesem Artikel werden die einzelnen Möglichkeiten aufgeführt und mit Beispielen erklärt.

Weiterlesen
Markiert in:
3081 Aufrufe
0 Kommentare
Andreas Nick

NITCtxPatcher for XenApp 6.x

We love XenApp 6.5Here is the next version of our patch manager for Citrix XenApp 6 and XenApp 6.5. This version is free and requires only one registration and the request to announce annotations and error in the support-forum. Now I write first of all no new instructions. Also this Blog will grow with the versions.

Do you search for a version for XenApp or XenDesktop 7.x ? You find them >here<

I would like to thank all for the nice feedbacks to our patch manager for XenDesktop 7.6. Especially still once with my employee Martin von Hessert who had the idea for these tools

For visitors from Germany (special - Niedersachsen, Hannover und  Hamburg) : Wir, die Nick Informationstechnik GmbH, würden Sie gerne bei Ihren Migrationsprojekten, Performance Problemen, Reviews und Automatisierung zu XenApp 7.6 und App-V 5 unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Kontaktformular Info[at]nick-it.de

 

Image 1 : Screenshot with Japanese Citrix hotfixes

Weiterlesen
Markiert in:
Neueste Kommentare in diesem Beitrag
Victor Homocea
Awesome!
Donnerstag, 17. September 2015 09:41
8138 Aufrufe
1 Kommentar
Andreas Nick

MSP Productcode mit Powershell auslesen

MSPPS 180x180Ein Windows Installer-Patch (MSP-Datei) ist eine Paketdatei, ein die Updates für eine bestimmte Anwendung enthält und beschreibt, welche Versionen der Anwendung gepatcht werden kann. Der Vorteil eines MSPs ist, dass nur die Dateien enthalten sind, die sich zu einem MSI ändern. MSP werden für Minor Releases eingesetzt (i.d.R. kleine Updates). Ich selber habe ein Tool in der Hinterhand, dass  binäre Differenzen für extrem kleine Patches verteilen kann (wird denn demnächst veröffentlicht).

In dem Patch enthalten ist u.a. ein Productcode und ein Patchcode für die zu ändernde Anwendung. Passt der Productcode zu einer installierten Anwendung, kann gepatched werden. Es ist also praktisch, diesen Code schon vor einer Installation zu ermitteln, um eine Softwareverteilung zu optimieren. Im Folgenden werden zwei Lösungen mit Powershell gezeigt.


Wie bekommt man den Productcode heraus? Eine Variante ist die Installation auf Codeplex: MSI Powershell Module. Der Nachteil dieses Modules ist, dass dafür auch wieder ein MSI installiert werden muss. Dies beinhaltet wiederum Komponenten des Windows Installer XML. Also nichts, was einfach in ein Paket eingebunden werden kann.Das MSI Powershell Module ist im übrigen sehr gut und ich kann das sehr empfehlen für komplexere Dinge. Nach der Installation bekommt man beispielsweise so die Daten einer MSI Datei:

get-msicomponentinfo `
    | where { $_.Path -like 'C:\Program Files\*\Common7\IDE\devenv.exe'} `
    | get-msiproductinfo

Vor kurzen habe ich nach einer Möglichkeit, gesucht, den Productcode eines eines MSP auszulesen, ohne diesen Overhead. Das COM Object "WindowsInstaller.Installer" bietet diese Möglichkeit. Der Vorteil ist, dass diese Funktionen leicht bei Installationen eingesetzt werden können. Also zum Abgleich, ob ein Patch für ein System geeigent ist. Demnächst baue ich das genau so in unseren Citrix XenApp Patcher ein.

Auslesen des "Display Name" des Patches mit Powershell. Achtung, dieser ist nicht immer im MSP enthalten:

function Get-MSPDisplayName {
<# 
.SYNOPSIS 
    Get the Display Name from an Microsoft Installer Patch MSP
.DESCRIPTION 
    Get Display Name from an Microsoft Installer Patch MSP (Andreas Nick 2015)
.NOTES 
    $NULL for an error
.LINK
.RETURNVALUE
  [String] Display Name
.PARAMETER
  [IO.FileInfo] Path to the msp file
#>
function Get-MSPDisplayName {
	param (
		[IO.FileInfo] $patchnamepath
	)
	try {
		$wi = New-Object -com WindowsInstaller.Installer
		$mspdb = $wi.GetType().InvokeMember("OpenDatabase", "InvokeMethod", $Null, $wi, $($patchnamepath.FullName, 32))
		$su = $mspdb.GetType().InvokeMember("SummaryInformation", "GetProperty", $Null, $mspdb, $Null)
		[String] $displayName = $su.GetType().InvokeMember("Property", "GetProperty", $Null, $su, 6)
		return $displayName
	}
	catch {
		Write-Output $_.Exception.Message
		return $NULL
	}
}

Auslesen des Productcodes eines Microsoft Patches (MSP) mit Powershell:

<# 
.SYNOPSIS 
    Get the Product Code from an Microsoft Installer Patch MSP
.DESCRIPTION 
    Get a Product Code from an Microsoft Installer Patch MSP (Andreas Nick 2015)
.NOTES 
    $NULL for an error
.LINK
.RETURNVALUE
  [String] Product Code
.PARAMETER
  [IO.FileInfo] Path to the msp file
#>
function Get-MSPProductcode {
	param (
		[IO.FileInfo] $patchnamepath
	)
	try {
		$wi = New-Object -com WindowsInstaller.Installer
		$mspdb = $wi.GetType().InvokeMember("OpenDatabase", "InvokeMethod", $Null, $wi, $($patchnamepath.FullName, 32))
		$su = $mspdb.GetType().InvokeMember("SummaryInformation", "GetProperty", $Null, $mspdb, $Null)
		#$pc = $su.GetType().InvokeMember("PropertyCount", "GetProperty", $Null, $su, $Null)
		
		[String] $productcode = $su.GetType().InvokeMember("Property", "GetProperty", $Null, $su, 7)
		return $productcode
	}
	catch {
		Write-Output $_.Exception.Message
		return $NULL
	}
}

Auslesen des Patchcodes eines MSP Patches mit Powershell:

<# 
.SYNOPSIS 
    Get the Patch Code from an Microsoft Installer Patch MSP
.DESCRIPTION 
    Get a Patch Code from an Microsoft Installer Patch MSP (Andreas Nick 2015)
.NOTES 
    $NULL for an error
.LINK
.RETURNVALUE
  [String] Product Code
.PARAMETER
  [IO.FileInfo] Path to the msp file
#>
function Get-MSPPatchcode {
	param (
		[IO.FileInfo] $patchnamepath
		
	)
	try {
		$wi = New-Object -com WindowsInstaller.Installer
		$mspdb = $wi.GetType().InvokeMember("OpenDatabase", "InvokeMethod", $Null, $wi, $($patchnamepath.FullName, 32))
		$su = $mspdb.GetType().InvokeMember("SummaryInformation", "GetProperty", $Null, $mspdb, $Null)
		$pc = $su.GetType().InvokeMember("PropertyCount", "GetProperty", $Null, $su, $Null)
		#Write-Host $pc
		[String] $patchcode = $su.GetType().InvokeMember("Property", "GetProperty", $Null, $su, 9)
		return $patchcode
	}
	catch {
		Write-Output $_.Exception.Message
		return $NULL
	}
}

 

Weiterlesen
Markiert in:
Neueste Kommentare
Andreas Nick
Mal ein Schnelltest mit einem MSP aus c:\windows\installer. Alles mit 32/64 Bit und PowerShell V2 und V5. Alles ok. Ich vermute es... Weiterlesen
Montag, 06. Juni 2016 15:04
Andreas Nick
Hallo Frank, Hier die Lösung. Ich hatte das Skript noch liegen und irgendwann einmal im Internet herausgesucht. Damit kann man Da... Weiterlesen
Montag, 06. Juni 2016 15:56
Andreas Nick
Hier noch eine Variante zum Auslesen von Metadaten, die für MSI und MSP Pakete funktioniert. Das Paket ist mir gerade aus der letz... Weiterlesen
Mittwoch, 08. Juni 2016 20:37
3264 Aufrufe
5 Kommentare
Andreas Nick

Citrix XenApp 7.6, AppSense EM, Mandatory User Profile und App-V langsame Erstanmeldung

Cube Silver 180x180

In einer größeren neuen Kundenumgebung mit Citrix XenApp 7.6 sollten die Anmeldezeiten und die Profile klein gehalten werden. In der neuen XenApp Umgebung werden Anwendungen über App-V 5 (SP3) bereitgestellt. Die Veröffentlichung erfolgt im Citrix Studio. Andere Anwendungen sind direkt im „Golden Image“ für den Citrix Provisioning Server integriert. Wir haben 120 Veröffentlichungen, von denen rund 90% über App-V 5.0 bereitgestellt werden.
Alle Anwender bekommen ein „schlankes“ Mandatory Profile. Die Einstellungen der Anwendungen sind mit dem Appsense Environment Manager im Profile Manager konfiguriert und werden nach einer Anmeldung automatisch von einem Microsoft SQL Server geladen und bei einer Abmeldung wieder gespeichert.Die Grupenrichtlinien wurden speziell Terminalserver optimiert.
Die Umgebung hatte nach den Daten des Directors eigentlich recht gute Startzeiten. Nur leider nicht bei der morgentlichen Erstanmeldung beim Start einer App-V Anwendung.

Weiterlesen
Markiert in:
Neueste Kommentare
Andreas Nick
Hi Brandon, thank you, the link from you is very helpful The Technet article I had seen, but not associated with the ctxappvlaun... Weiterlesen
Montag, 16. März 2015 16:14
3311 Aufrufe
2 Kommentare

Kontakt

Nick Informationstechnik GmbH
WEB : http://www.nick-it.de
TEL : +49 511 165.810.190
MAIL: info(at)nick-it.de

App-V Workshop

@nickinformation Tweets

Most Popular Post

04. Mai 2015
NITCtxPatcher a patchmanager for Citrix XenApp and XenDesktop 7.x May 2017 The NITCtxPatchManager is back, after some changes from Citrix on the webs...
02. April 2015
NIT-GPOSearch is a free tool to search in the Group Policy (admx, adml) definitions for a specific setting. New in Version 1.2 - search in the domain ...
28. Oktober 2013
English translation created with http://translate.google.de/ ! AppV2Msi a tool that is being created to transform Microsoft App-V 5 Files into a "rea...