App-V-Mirror

App-V 5 für Anfänger und Einsteiger

Ein Kunde fragte vor kurzem, „Was ist App-V“? Ich konnte es fast nicht glauben, da eine Umstellung auf eine MSI-Paketierung geplant wurde und ich eigentlich, auf Empfehlung eines Bekannten, dafür beraten wollte. Aber genau in dieser Kundensituation würde der Kunde durch Microsoft App-V viel Zeit und Geld einsparen können. Er möchte VDI mit Windows 10 nutzen und hat auch noch Enterprise lizensiert in dem die Lizenz für App-V bereits enthalten ist. Aus der folgenden Diskussion und der anschließenden Beratung kam eine Empfehlung an mich: „Schreib doch bitte einmal einen Artikel für App-V Einsteiger!“  Richtig so, irgendwie verliert man schnell das Wesentliche aus den Augen.
Aus diesem Grund habe ich dieses Jahr bei der TecCon 2017 eine Session für App-V Einsteiger geplant und hier diesen Artikel geschrieben. Wer tiefer einsteigen möchte, dem empfehle ich natürlich auch unser App-V Buch.

 

Was ist Microsoft App-V

Microsoft Application Virtualization bzw. meist verwendet "App-V" ermöglicht es, Anwendungen zu virtualisieren (Isolation, Sandbox) und in Echtzeit von einem Anwendungsserver an jeden Client zu streamen. Es entfällt die Notwendigkeit für die traditionelle lokale Installation der Anwendungen, obwohl eine eigenständige Bereitstellungsmethode auch unterstützt wird.
App-V Integration und App-V Subsysteme 
Microsoft App-V ist eine zusätzliche Komponente, die eine Lizenzierung benötigt. Die Lizenzierung ist benutzerdefiniert und wird entweder durch die Lizenzierung von Software Assurance im Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) (Workstation) oder als Teil der Microsoft Remote Desktop Server-Clientzugriffslizenz (RDS-CAL) erworben.
Mit in Windows 10 Enterprisereis (Version 1607) und Server 2016 ist App-V Teil des Betriebssystems und kann mit Gruppenrichtlinien oder über PowerShell mit „Enable-AppV“ aktiviert werden.

 

Vorteile mit App-V

App-V ist Anwendungsisolation und Streaming von Anwendungen. Damit entfallen Dinge wie:
Vorteile für den Anwender:
 

Welche weiteren Komponenten existieren (Version 5.x)?

Architektur hat zwei Hauptoptionen, den Sequencer und den Client. Hinzu kommen optionale Funktionen.
 
Komponenten auf der Workstation:
App-V Serverkomponenten:
 
App-V kann mit vielen Softwareverteilungsprodukten genutzt werden. Das insbesondere durch die PowerShell Schnittstelle, die mit dem Client mitgeliefert wird oder durch das MSI, welches mit jedem Paket mitgeliefert wird. Im MDOP sind die eigenen Serverkomponenten enthalten. Diese ermöglichen eine zentrale Verwaltung der Verteilung von "App-V" Paketen.
 
App-V Management Server (App-V Verwaltungsserver) 
Die vollständige App-V 5.x Infrastruktur besteht aus folgenden Serverkomponenten:

Hier die Übersicher einer App-V Umgebung ohne Hochverfügbarkeit:

App-V Full Infrastructure schema, volle App-V Infrastruktur

 

Wie geht es weiter? Wie kann ich testen?

 
Dazu demnächst hier einige Links und neue Videos von mir. Wenn Ihr bis dahin weitere Informationen wünscht, könnt Ihr mich auch gerne einmal anrufen. 
 
2017.11.26 Etwas spät aber hier schon einmal etwas zum Thema "Für Anfänger":
 
Dateien:

App-V mit Bordmitteln in Windows 10 und Server 2016Beliebt

Meine Präsentation von der TecCon 2017 wie mit minimalen Mitteln App-V in Verbindung mit Windows 10 genutzt werden kann

Information
Erstelldatum 26.11.2017 11:36:37
Änderungsdatum 26.11.2017 11:38:30
Version 1
Dateigröße 862.29 KB
Erstellt von Andreas Nick
Geändert von Andreas Nick
Downloads 1.240
Preis

Einstieg in die Anwendungsvirtualisierung mit App-VBeliebt

Meine Präsentation von der TecCon zum EInstieg mit App-V

Information
Erstelldatum 26.11.2017 11:38:18
Änderungsdatum
Version 1
Dateigröße 1.85 MB
Erstellt von Andreas Nick
Geändert von
Downloads 1.572
Preis